A+ A A-

Freizeisymbole Greifenstein

  • A_burg-greifenstein.jpg
  • Bahnhof_Ulm.jpg
  • B_allendorf_1.jpg
  • C_arborn_1.jpg
  • D_basaltparkour.jpg
  • E_rodenberg-1.jpg
  • F_nenderroth.jpg
  • Garten_Beilstein.jpg
  • Simons_Haus.jpg
  • A_headerimg_wanderwege6.jpg
  • B_headerimg_wanderwege1.jpg
  • C_headerimg_wanderwege2.jpg
  • D_headerimg_wanderwege3.jpg
  • E_headerimg_wanderwege4.jpg
  • F_headerimg_wanderwege5.jpg
 
 

Kleiner Wäller Kunst + Natur (5,2 km)

Ausgehend vom Parkplatz des Outdoor Zentrum Lahntal führt der Weg durch das Viadukt unter der ehemaligen Trasse der Ulmtalbahn, dem heutigen Ulmtalradweg, in ein schönes Waldgebiet. In dieser Umgebung kann man die Ruhe genießen und neue Kraft tanken. Wer die Augen offen hält, kann die Natur entdecken.

Am höchsten Punkt der Tour angekommen öffnet sich die Landschaft und gibt den Blick frei auf die Wüstung „Schönhausen“ und ein beeindruckendes Panorama. Wie viele andere Dörfer fiel auch Schönhausen der Pest zum Opfer und wurde 1450 von den letzten Überlebenden verlassen.

Vorbei an Feldern und Wiesen umrundet man das Gelände des Skulpturenpark Siegfried Fietz, passiert den Solarpark und eine Streuobstwiese und erreicht schließlich den Haupteingang des Skulpturenparks. Siegfried Fietz hat auf dem Gelände mit altem Baumbestand Skulpturen aus heimischen Rohstoffen – von ihm selbst und auch anderen Künstlern geschaffen - ein Zuhause gegeben.

Zurück geht es auf der Trasse der ehemaligen Ulmtalbahn bis zum Outdoor Zentrum Lahntal mit Einkehrmöglichkeit, Spielplatz und vielen Tieren.

 Karte und GPX-Track hier

Skulpturenpark KW klein