A+ A A-

Freizeisymbole Greifenstein

  • A_burg-greifenstein.jpg
  • Bahnhof_Ulm.jpg
  • B_allendorf_1.jpg
  • C_arborn_1.jpg
  • D_basaltparkour.jpg
  • E_rodenberg-1.jpg
  • F_nenderroth.jpg
  • Garten_Beilstein.jpg
  • Simons_Haus.jpg
 
 

4. Eskalationsstufe erreicht

Seit Mittwoch, 21. Oktober 2020 befindet sich der Lahn-Dill-Kreis - und damit auch unsere Gemeinde - in der roten Eskalationsstufe gemäß des Eskalationskonzeptes des Landes Hessen zur Eindämmung der Pandemie. Diese Stufe ist ab 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten sieben Tage erreicht und sieht konsequente Beschränkungen für die Region vor.

Ab diesem Samstag, 24. Oktober 2020, treten neue Corona-Schutzmaßnahmen für den Lahn-Dill-Kreis in Kraft. Hier die Maßnahmen im Überblick:

👉 Bei ÖFFENTLICHEN VERANSTALTUNGEN, in öffentlichen Einrichtungen, bei Trauerfeierlichkeiten, in Kirchen und vergleichbaren Räumlichkeiten von Glaubensgemeinschaften muss auch am eigenen Sitzplatz eine MUND-NASEN-BEDECKUNG getragen werden.

👉 Für PRIVATE FEIERLICHKEITEN in öffentlichen oder eigens angemieteten Räumen wird eine Höchstteilnehmerzahl von 10 Personen festgelegt. Für Feiern oder Treffen in Privaträumen empfiehlt der Landkreis ebenfalls, die Teilnehmerzahl von 10 Personen aus höchstens zwei Hausständen nicht zu überschreiten.

👉 GASTRONOMIEBETRIEBE, Kneipen, Restaurants oder Bars müssen um 23 Uhr schließen. Der Konsum und die Abgabe von Alkohol im öffentlichen Raum zum Sofortverzehr ist für die Zeit von 23 bis 6 Uhr nicht erlaubt. Nach wie vor müssen Gäste außerhalb des eigenen Sitzplatzes eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

👉 ÖFFENTLICHE VERANSTALTUNGEN werden in der Regel auf höchstens 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrenzt. Mehr Teilnehmende können nur ausnahmsweise gestattet werden.

👉 ALTEN- UND PFLEGEHEIME dürfen jeweils an drei Tagen durch maximal zwei Personen für jeweils eine Stunde besucht werden. Ehepaare bzw. verpartnerte Personen, die in der Einrichtung leben, können gemeinsam besucht werden.

👉 In SITZUNGEN oder Versammlungen von kommunalen Gremien sowie in Sitzungen, an denen mehr als 10 Personen in einem geschlossenen Raum teilnehmen, hat der Landkreis neue Regelungen zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung festgelegt.

Logo neu rot