A+ A A-

Freizeisymbole Greifenstein

Rodenberg

 
 

Ortsteil Rodenberg

Rodenberg

Dorfbrunnen RodenbergMit ca. 225 Einwohnern ist Rodenberg der kleinste Ortsteil von Greifenstein und mit einer Fläche von 251,7 Hektar auch die kleinste Gemarkung in der Gemeinde. Der Ort liegt am Südhang des „Wittgenberg" auf einer Höhe von 456 m über NN und gehört naturräumlich zum „Hohen Westerwald".

Nach Auskunft des Hessischen Hauptstaatsarchivs wurde Rodenberg erstmals am 24. Juni 1315 urkundlich erwähnt.

Nach dem Zweiten Weltkrieg konnte durch Ausweisung verschiedener Baugebiete die Attraktivität Rodenbergs gesteigert werden. Durch einen Grenzvertrag kommt Rodenberg im Jahr 1972 zur Gemeinde Beilstein. Im Rahmen der Gebietsreform in 1977 wird Rodenberg zusammen mit den anderen neun Ortsteilen Bestandteil der heutigen Gemeinde Greifenstein.

Das kulturelle Leben vor Ort wird in erster Linie durch den Förderverein der freiwilligen Feuerwehr, die Backes Bäcker, das Kaffeekränzchen sowie der gesamten Dorfgemeinschaft bestimmt. Auch die 1998 gegründete Jugendfeuerwehr gehört zur Gemeinschaft.

Im Laufe des Jahres werden verschiedene Veranstaltungen wie z. B. Bratfeste, Brot backen, Weihnachtsbaum schmücken und ein Neujahrsempfang durchgeführt.

Durch die gemeinschaftlichen Aktivitäten der Rodenberger Bürger konnten in der jüngsten Zeit ein neuer Spielplatz, sowie ein neuer Brunnenplatz realisiert werden.

Dorfbrunnen Rodenberg   DGH Rodenberg   Spielplatz Rodenberg